Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Schwamborn

Lufthansa City Center

Telefon: +49 (0) 2246 / 10099 - 0
Fax:
+49 (0) 2246 / 10099 - 20
E-Mail:
schwamborn@lcc-travel.de

Hauptstr. 54,
53797 Lohmar
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Reisebericht AIDAbella

AIDA Bella

05.10.2015
Angekommen in Hamburg, fuhr ich mit dem gebuchten Transfer vom Hamburger Hauptbahnhof zum Kreuzfahrtterminal Hamburg Kronprinzkai, Steinwerder. Um 16:00 Uhr war unser offizieller Empfang in der AIDA Bar. Wir wurden herzlich begrüßt und uns wurde von den 3 zuständigen AIDA Betreuern das Programm dieser Seminarreise präsentiert. Anschließend konnten wir uns noch einmal auf der Kabine frisch machen, bevor zur obligatorischen Seenotrettungsübung aufgerufen wurde. Nachdem diese erfolgreich beendet war, trafen wir uns an Deck um das Auslaufen aus dem Hamburger Hafen zu sehen. Beeindruckend, denn dort liegen Containerschiffe, die bis zu 18.000 Container fassen können. Die Ausfahrt über die Elbe bis in die offene See dauerte knapp 6 Stunden und führte an Blankenese, dem Nobelviertel Hamburgs vorbei wo sich dicht an dicht Luxusvillen aneinander reihen. Nach dem Auslaufen ging es zum gemeinsamen Abendessen im „Markt- Restaurant“. Das Marktrestaurant ist eines der vier Buffet-Restaurants an Bord der Aiddabella mit abwechslungsreichem Angebot. Nach dem Abendessen ging es weiter zum Showprogramm im Theatrium.

06.10.2015 // Ankunft in Ijmuiden

Nach dem Frühstück trafen wir uns zu unserem ersten Workshop im Konferenzraum auf Deck 6. Uns wurde das Unternehmen AIDA näher gebracht, alle Zusammenhänge, Routen wurden vorgestellt, neue Schiffe, allgemeiner Schiffsaufbau und und und. Nach dem Workshop machten wir einen Schiffsrundgang mit Kabinenbesichtigung, wir bekamen den Wellness- und Spabereich gezeigt und die verschiedenen Anwendungen erklärt. Ein Palmengarten mit Whirlpool, sowie verschiedene Saunen mit Blick aufs Meer und eine Suite mit Jacuzzi, Privatsauna und Massageliegen, welche sich Stundenweise buchen lässt, laden zum Entspannen ein. Weiter ging es mit der Kinderbetreuung und dem Kinderbereich, abschließend lernten wir den AIDA Tanz zum Tiburon-Song.

Nach dem Mittagessen im Buffetrestaurant „Weite Welt“ gingen wir an Land, Ijmuiden liegt in Nordholland, knapp 30km von Amsterdam entfernt. Nicht weit vom Hafen entfernt, fahren Busse direkt nach Amsterdam (Tipp: als Alternative zu den geführten Touren von AIDA). Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande ist wirklich eine Stadt bei der ich bereits in den ersten 10 Minuten gesagt habe, dass mir ein Tag nicht reich und ich definitiv wieder kommen muss. Die typischen Grachten die sich durch die Stadt schlengeln und die schiefen Häuser sind echte Wahrzeichen der Stadt und machen sie zu etwas ganz Besonderem. Neben dem Schlendern durch die Stadt und die kleinen Gassen lohnt sich ein Besuch im Anne Frank Haus. Angekommen am Schiff trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen und besuchten das abendliche Showprogramm.

07.10.2015 // Ankunft in Dover
Dover liegt in der Grafschaft Kent im äußersten Südosten Englands. Bekannt ist Dover für die Kreidefelsen, welche uns auch bei der Einfahrt in den wichtigsten englischen Hafen am Ärmelkanal begrüßten. Den Passagieren stehen einige tolle Ausflugsmöglichkeiten zur Auswahl. Unter anderem verschiedene Tagestouren nach London. Für uns stand Canterbury auf dem Plan. Die Universitätsstadt liegt ebenfalls in der Grafschaft Kent und ist Sitz des Erzbischofs von Canterbury. Nachdem die Stadt im Zweiten Weltkrieg durch Luftangriffe stark beschädigt wurde hat sich Canterbury zu einer modernen Stadt entwickelt. Sie hat ein breites Freizeitangebot zu bieten, viele kleine schöne Bars, Cafés und Restaurants. Boutiquen aber auch ein großes Einkaufszentrum. Vor allem aber ist die Kathedrale ein Anziehungspunkt für Besucher. Da London eine ca. 2 Stündige Busfahrt vom Hafen Dover entfernt liegt, ist keine ausgiebige Besichtigung in der Hauptstadt des Königreichs möglich, man sieht zwar die Wichtigsten Sehenswürdigkeiten, jedoch bleibt nicht die Zeit um die Stadt mit ihre vielen Facetten und Stimmungen zu erleben. Für wen also London im Schnelldurchlauf zu wenig ist, ist Canterbury eine tolle Alternative.

Am Nachmittag hatten wir Zeit das Schiffsleben ein wenig zu entdecken und zu sehen was die AIDABella alles zu bieten hat. Zb. die verschiedenen Lounges mit gemütlichen Sitzecken auf welchen man einfach den Blick aufs Meer genießen kann. Abends trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Abendessen und besprachen in einem Feedbackgespräch die Eindrücke der letzten Tage.

08.10.2015 // Ein Tag auf See
Der Tag auf See begann mit einem ruhigen Frühstück. Danach bekamen wir die Möglichkeit, an Hand einer Brille einen virtuellen Rundgang auf der AIDAPrima zu machen und noch einmal individuell das Schiff zu erleben. Unter anderem auch dem Fitnessstudio einen Besuch abzustatten und die verschiedenen Wellnesseinrichtungen zu nutzen. Nach dem Mittagessen trafen wir uns vor dem 4-D Kino um eine der verschiedenen Vorstellungen anzuschauen. Gegen Nachmittag trafen wir uns mit stellvertretenden Crewmitgliedern zu einer Fragestunde. Uns wurden die Abläufe der einzelnen Abteilungen erklärt und wir konnten alles Fragen was uns auf dem Herzen lag. Diese Fragestunde findet aber auch für die kleinen Gäste an Bord statt und ist immer nett zu besuchen. Im Anschluss trafen wir uns noch einmal mit allen Expedienten um die Seminarreise auszuwerten. Da heute der letzte Abend an Bord war, ging es für uns heute in das À la Carte Restaurant Rossini. Ein ganz besonderes Highlight dieser Reise. Das 8-Gang Menü war ausgezeichnet zubereitet und rundete die ganze Kreuzfahrt noch einmal ab.

 

Eure Reise-Architektin
Tabea Klein

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt